Aktuelles & Angebote

Sicher in den Urlaub: Mit dem Fahrzeug-Check von Bosch Car Service hier bei Bendix

Schnell den Kofferraum gepackt und nichts wie los Richtung Sonne: Fast jeder zweite Bundesbürger
nutzt, dem ADAC-Reisemonitor 2017 zufolge, das eigene Auto, um in die schönsten Wochen des Jahres zu starten. Zu ärgerlich nur, wenn die Fahrt in den Urlaub unfreiwillig auf der Standspur endet.

Mit einem gründlichen Fahrzeug-Check können Fahrer eines Pkws oder Wohnmobils schon im Vorfeld so manche Panne vermeiden, so der Werkstattleiter Herr Bendix, dem Bosch Car Service in Ahlen.

Ferienzeit ist Pannenzeit
In der Ferienzeit schlägt der „Defektteufel" besonders häufig zu, wissen Pannenhelfer zu berichten. Zu den ärgerlichen, aber vermeidbaren Klassikern zählt dabei die entladene Batterie: „Die meisten Autofahrer prüfen zu selten den Zustand der Fahrzeugbatterie. Meist wird sie erst getauscht, wenn es gar nicht mehr anders geht", sagt der Fachmann für Fahrzeuge aller Marken, Herr Bendix. Viele Zwangs-pausen werden durch eine Tiefentladung der Batterie verursacht.

Die Ursache dafür können unter anderem nachträglich eingebaute Verbraucher sein, wie sie gerade bei Urlaubsfahrten über den Zigaretten-anzünder mit der Fahrzeugelektrik verbunden werden – vom Navigationsgerät, Smartphone bis zum tragbaren DVD-Player für die Kinder.

Die Batterie vor Tiefenentladung schützen
Um eine Tiefentladung gerade auf langen Strecken zu vermeiden, ist für unterwegs ein Ladegerät nützlich. Die Batterielader C3 oder C7 von Bosch sind leicht und kompakt sowie universell für alle gängigen Batterien einsetzbar. Dabei erfüllen sie nicht nur im Auto, sondern auch für Versorgungs-batterien in Wohnwägen oder Booten ihren Zweck. Vor dem Urlaubsantritt sollte unbedingt ein Fahrzeug-Check, mindestens jedoch ein Batterie-Check, durchgeführt werden, so der Bosch Car Service aus Ahlen. Stellt sich dabei heraus, dass die vorhandene Batterie veraltet ist, kann diese noch schnell ausgetauscht werden. 

Im Sommer sicher und mit Frischluft unterwegs
Als Profi für Fahrzeuge aller Marken, nimmt die Werkstatt Bendix beim Fahrzeug-Check nicht nur die Batterie sondern weiteres – wie zum Beispiel Bremse, Reifen, Wischblätter und die Klimaanlage unter die Lupe. Diese Techniken werden auf langen Strecken und einem voll besetzten und schwer bepackten Fahrzeug stark beansprucht. Der Check der Klimaanlage ist dabei besonders sinnvoll, da sie bei sommerlicher Temperatur auf vollen Touren läuft. „Mindestens einmal jährlich sollte der Innenraumfilter erneuert bzw. getauscht werden. Nur so ist sichergestellt, dass die Familie im Fahrzeuginneren von Pollen, Feinstaub und Belästigungen durch Abgase verschont bleibt", betont Herr Bendix aus Ahlen.

Mehrwert-Leistung zum Klima-Service
Der Bosch Car Service aus Ahlen setzt beim Tausch Qualitätsprodukte bzw. hochwertige Filter aus dem Hause Bosch ein. Durch diesen Einsatz stellen wir sicher, so Herr Bendix, dass unsere Kunden kompetent und zufriedenstellend bedient werden.

Verbandskasten und Warnwesten überprüfen
Ist der Verbandskasten noch komplett gefüllt? Sind Warnwesten, Ersatzsicherungen und Ersatzlampen vorhanden? Auch diese Überprüfung gehört zum Fahrzeug-Check bei Werkstatt Bendix dazu. Denn die Lampenbox für den schnellen Wechsel bei einem Defekt ist unterwegs nicht nur praktisch, sondern in vielen Ferienländern, wie Spanien oder Kroatien, vorgeschrieben. „Auch ein Set an Sicherungen sollte man stets dabei haben. Deshalb am besten einen kleinen Vorrat direkt beim Fahrzeug-Check mitnehmen", empfiehlt Herr Bendix.

Hilfe bei Panne, Unfall und Diebstahl
Trotz aller Vorbereitungen kann es auch mal im Urlaub zu einer Panne kommen! Auch hier hat das Werkstatt Bendix für Halter eines Pkws und Wohnmobils eine Lösung parat, nämlich die europaweite Mobilitätsgarantie. Besitzer dieser Fahrzeuge sollten dahingehend wissen, dass diese Garantie nicht nur im Falle einer Panne, sondern ebenso bei Unfall und Diebstahl Hilfe leistet.

 


Freie Kfz-Werkstätten von Kunden ausgezeichnet

Vom 15. April bis zum 31. Oktober 2017 stellen sich erneut mehrere Tausend inhabergeführte Freie Kfz-Werkstätten in ganz Deutschland dem Votum Ihrer Kundschaft. Mit gedruckten Stimmkarten oder online können Autofahrer/-innen ihre persönliche WERKSTATT DES VERTRAUENS wählen.

Machen Sie mit. Als Kunde können Sie einen Neuwagen im Wert von € 10.000 gewinnen. Aus allen gültigen Stimmkarten wird dieser im Januar 2018 öffentlich gezogen.

Werkstatt des Vertrauens 2017

Der Lackschaden – ein Notfall?

Sommer, Sonne und Hitze steigern nicht nur die gute Laune, sondern auch das Auftreten von Insekten und Vögeln. Wir Menschen schützen uns vor Insektenstichen, weil wir diese als unangenehm empfinden. Ähnlich unangenehm sind „Unfälle mit Insekten“ für den Autolack. Bei schnellen Fahrten (Autobahn) ist die Aufprallgeschwindigkeit eines Insekts logischerweise sehr hoch. Die Motorhaube des Fahrzeugs ist durch Sonneneinstrahlung einerseits und Motorhitze andererseits entsprechend weich und der Lack nimmt gerne und gut Insekten auf. Je länger diese Insekten mit Hitzeeinwirkung auf dem Fahrzeug verbleiben, desto mehr werden diese Insekten förmlich „eingebrannt“. Mit verstreichendem Zeitablauf wird es immer schwieriger, diese Insekten von der Motorhaube zu entfernen.

Gleiches gilt für Vogelkot. Je länger dieser - insbesondere an heißen Sommertagen – auf dem Fahrzeug antrocknet, desto schwieriger ist er zu entfernen. Außerdem ist Vogelkot noch sehr aggressiv, da er viele Schadstoffe (z. B. Säuren) enthält, die den Lack angreifen können. In einigen Fällen kann dies dazu führen, dass bereits nach 24 Stunden Einwirkzeit der Lack irreparabel geschädigt ist und entweder aufbereitet oder partiell neu lackiert werden muss.

Experten raten daher dringend, Insekten, vor allem aber Vogelkot schnellstmöglich von dem Fahrzeuglack zu entfernen. Professionelle gewerbliche Fahrzeugwaschanlagen helfen hier schnell, umweltgerecht und lackpflegend weiter. Als erste Notmaßnahme ist es empfehlenswert, z. B. Vogelkot einzuweichen. Ein mit Wasser getränktes Küchentuch auf dem Vogelkot ist bereits hilfreich und kann auch unmittelbar vor der Fahrt zur Waschanlage nicht schaden. Gegebenenfalls kann das Küchentuch mit Wasser und etwas Spülmittel getränkt werden. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass mit klarem Wasser nachgespült werden sollte, da auch die haushaltsüblichen Spülmittel unterschiedliche (in der Regel basische) ph-Werte besitzen.

Dringend abgeraten wird allerdings davon, Insekten oder Vogelkot mit Fensterreinigern bzw. Glasabziehern zu behandeln. Selbst dann, wenn die Kanten mit (Schaum-)Stoff ummantelt sind, so verbergen sie im Inneren einen harten Kern (Kunststoff oder Metall). Im ungünstigsten Fall kann man damit den Lack irreparabel beschädigen. Deshalb: Auf keinen Fall den Lack mit harten Materialien traktieren! Die beste Kombination ist ein Einweichen von Insekten und/oder Vogelkot und das Aufsuchen einer Fahrzeugwaschanlage. Geschieht dies nicht, haben Insekten bzw. Vogelkot Gelegenheit, in den Lack einzutrocknen, sodass ein Abwaschen nicht mehr gewährleistet ist. Möglicherweise sind bleibende Lackschäden (z. B. durch den Vogelkot oder durch in den Lack förmlich eingeschlossene Insekten) die Folge.

BTG - Minden, Juni 2017


Werkstatt-Kompetenz erweitert

Wir haben unsere Werkstatt-Kompetenz erweitert und können jetzt auch Sensoren für Fahrerassistenzsysteme kalibrieren.

Das heißt wir können jetzt bei einem Unfallschaden oder nach dem Ersetzen der Frontscheibe die Kamera justieren.

So funktionieren die Fahrerassistenzsysteme wie Multikollisionsbremse, automatische Distanzregelung (ACC), Spurhalteassistent, Müdigkeits- und Verkehrszeichenerkennung, Einparkassistent sowie automatisierte Lichtfunktionen wieder einwandfrei.


Eiszeit für den Autolack

Im Winter beginnt für die Autofahrer, vor allem für die "Laternen-Parker", eine anstrengende Jahreszeit. Die Scheiben müssen freigekratzt und das Auto von der Schneelast befreit werden. Ein entsprechender Eiskratzer sowie ein gebrauchter haushaltsüblicher Handfeger scheinen hier gute Dienste zu leisten.

Doch Vorsicht! Den Eiskratzer sollten Sie nur ordnungsgemäß benutzen, um Kratzspuren und damit Beschädigungen der Autoscheiben zu vermeiden. Auch der Autolack ist empfindlicher als man denkt! Im Laufe des Winters können sich mikroskopisch feine Riefen zu hässlichen Kratzern entwickeln. Benutzen Sie daher niemals zum Entfernen der Schneedecke Ihres Fahrzeugs einen Eiskratzer! Wenn Sie Kratzschäden weitestgehend vermeiden wollen, sollten Sie auch auf den normalen Handfeger verzichten.

Gönnen Sie sich und Ihrem Autolack den „Luxus“ eines speziellen Autobesens, den Sie im Tankstellen-Shop oder im Autozubehörhandel erwerben können. Mit diesem sollten Sie dann nur die oberste Schneeschicht entfernen und nicht auch noch die letzten Schneeflocken vom Lack fegen. Versuchen Sie nie, mit einem Eiskratzer oder dem Autobesen Eispartikel vom Lack zu lösen.

Schneewasser, Auftausalze und Auftaumittel hinterlassen nach längerer Einwirkzeit auch an neuen Fahrzeugen ihre Spuren. Während der Wintermonate ist der einzig wirksame Schutz eine regelmäßige Autowäsche an der Waschanlage. Neben der normalen Wäsche hilft ein gutes Wachs, dass heute an fast jeder Waschanlage angeboten wird, den Lack unbeschadet über die schwierige Winterzeit zu bringen. Das flüssige Spezialwachs fließt auch in Ritzen, hinter Stoßstangen und Zierleisten. Es schützt auch dort vor Korrosion und verringert die Rostbildung.


Eckhard Bendix GmbH jetzt auch im sozialen Netz

Ab heute sind wir auch in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter und google+ vertreten. Wir würden uns über Likes sehr freuen.

Die Links zu den Netzwerken:

https://facebook.com/autobendix
https://twitter.com/AutoBendix


150 Jahre Bendix - Vom Kiepenkerl zum Servicebetrieb

(28.07.2011)

Ahlener Bendix GmbH entstand aus bescheidenen Anfängen Bendix – das ist in Ahlen ein Begriff. Für jede Menge Service, günstiges Tanken und eine Waschstraße, die ihren Namen noch verdient. 

Mehr lesen...


Der Nikolaus kommt...

(30.11.2009) 

Am Samstag, den 05.12.2009 kommt der Nikolaus zu unserer Waschstraße und wäscht Ihr Auto. Außerdem verteilt er an die mitfahrenden Kinder unserer Autowaschkunden kleine Präsente und Überraschungen.

Also, nicht vergessen!

Liebe Grüße Ihr Eckhard Bendix Team