AGB´s - Allgemeine Geschäftsbedingungen Anhängervermietung

1.1 Übergabe:

Der Mieter/Kunde erhält das Fahrzeug von Eckhard Bendix GmbH, Schinkelstraße 80, 59227 Ahlen zur vereinbarten Zeit am vereinbarten Ort. Das Fahrzeug wird im verkehrssicheren und einwandfreien Zustand übergeben. Vorhandene Schäden werden im Mietvertrag dokumentiert, damit diese von eventuellen Vorschäden unterschieden werden können (Fotos).

1.2 Rückgabe:

Der Mieter/Kunde übergibt den von innen gesäuberten Anhänger auf dem Gelände des Vermieters zur vereinbarten Zeit. Bei frühzeitiger Rückgabe bleibt der Mietpreis unverändert. Bei späterer Rückgabe erhebt der Vermieter einen Zuschlag von einer 24 Stunden-Miete als Entschädigung für den Vermieter und eventuelle Nachmieter. Der Zustand des Anhängers wird nach der Rückgabe überprüft. Eventuelle vorhandene Schäden werden, mit bekannten Schäden anhand mit der von der Übergabe festgestellten und im Mietvertrag dokumentierten Daten abgeglichen.

1.3 Haftung:

Der Mieter haftet bei Eigenverschulden selbst für Schäden, Ersatz und Mietausfall in unbegrenzter Höhe.
Die vermieteten Anhänger sind vom Vermieter vollkaskoversichert, die Eigenbeteiligung beträgt 500,00 €. Bei einem Schadenfall ist unverzüglich der Vermieter in Kenntnis zu setzen (Datum. Uhrzeit, Ursache...). Die Polizei ist mit einzubeziehen. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

1.4 Führerschein:

Der Fahrer des Zugfahrzeuges muss im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für die Kombination Zugfahrzeug inklusive Mietanhänger sein.

1.6:

Auslandsfahrten nur nach Absprache.

1.7 Reinigungsgebühren:

Hat der Mieter seine Reinigungsarbeiten nicht oder nur teilweise ausgeführt, so werden zusätzliche Gebühren in angemessener Höhe vom Vermieter erhoben (meistens 20,00 €).

1.8 Schäden am Fahrzeug:

Reparaturen darf der Mieter nur nach Abstimmung mit dem Vermieter ausführen lassen. Widerrechtliche Veränderungen am Mietobjekt werden dem Mieter in Rechnung gestellt.

1.9 Wetterverhältnisse:

Der Fahrer des Zugfahrzeuges muss seine Fahrweise den Wetterverhältnissen anpassen. Hohe Windstärken/Böen, Glatteis u.a. können zum Unfall führen! Hier haftet der Mieter. Ist eine sichere Fahrweise nicht gewährleistet, muss der Fahrer die Fahrt sofort beenden und den Anhänger sichern.

1.10 Allgemein:

Der Mieter ist selbst verantwortlich für eine sichere Fahrt und muss sich vom ordnungsgemäßen Zustand ( z.B. feste Verankerung auf der Kupplungskugel, Befestigung des Sicherungsseils, verriegelten Bordklappen, funktionierender Beleuchtung) selbst überzeugen. Es reicht nicht aus, sich darauf zu verlassen, dass alles seine Richtigkeit hat, wenn eine andere Person den Anhänger an das Fahrzeug angebracht hat. Der Mieter/Kunde erhält den Anhänger im ordnungsgemäßen fahrbereiten Zustand. Er verpflichtet sich, den Anhänger pfleglich zu behandeln und in den Zustand zurückzugeben, wie er es übernommen hat. Der Anhänger wird bis zum Ablauf der festgelegten Mietzeit übergeben.

1.11:

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so werden davon die übrigen Bestimmungen des Vertrages nicht berührt.

1.12:

Erfüllungsort und Gerichtsstand bestimmen sich nach den gesetzlichen Vorgaben.

1.13:

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.